Häufig gestellte Fragen

Antworten für Patienten

Für wen ist die Tino DTB App?

Der Tino DTB wird für Patienten mit einer onkologischen Erkrankung und einer oralen Tumortherapie eingesetzt.

Sind meine Daten beim Tino DTB sicher?

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Daher sind alle Daten des Tino DTB auf deutschen Servern mit dem höchsten Sicherheitsstandard gespeichert. Nur Ihr ärztliches Betreuungsteam hat Einblick in Ihre gespeicherten Daten.

Wie teuer wird die App für den Patienten?

Innerhalb der Studie zur DiGA-Anmeldung ist die Nutzung der App kostenfrei.

Können Patienten auch nach Studienende die App weiter nutzen?

Ja, auf jeden Fall.

Wie schnell muss der Arzt reagieren, wenn der Patient eine schwere Nebenwirkung einträgt?

Der Tino DTB ist kein Notfallmeldesystem, in akuten Fällen müssen die Notfalltelefonnummern verwendet werden. Die Praxis begleitet regelmäßig digital Ihren Therapieverlauf und nimmt gegebenenfalls Kontakt zum Patienten auf.

Wie gehe ich vor, wenn die App nicht installierbar ist?

Bitte setzen Sie sich mit dem Kundencenter in Verbindung.

E-Mail

Telefon: 03641 62840284
 

Reicht mein technisches Wissen aus?

Ein normaler Umgang mit einem Smartphone oder Tablet reicht vollkommen aus (z. B. WhatsApp, SMS, Telefonieren).

Warum habe ich keine Zugangsdaten erhalten?

Die E-Mail mit Ihren Zugangsdaten kann auch in Ihrem Spam-Ordner landen, bitte prüfen Sie diesen. Sollten Sie die Mail nicht erhalten haben, treten Sie bitte mit dem Kundencenter in Kontakt.

E-Mail

Telefon: 03641 62840284

Brauche ich zwingend eine eigene E-Mail-Adresse?

Ja, Sie benötigen die E-Mail-Adresse zur Anmeldung in der App.

Kontakt

Bei weiteren Fragen zum Tino DTB wenden Sie sich gern unsere Ansprechpartnerin:

Anne Glandt
E-Mail: hilfe@digitale-therapiebegleitung.de
Telefon: 03641 62840284
 

Antworten für Praxisteams & Ärzte

Wie kann meine Praxis den Tino DTB verwenden?

1. Teilnahme als Studienzentrum

Es ist eine Teilnahme als Studienzentrum für die laufende Evaluation möglich – wir beraten Sie zu dem weiteren Vorgehen und unserer lückenlosen Unterstützung in dieser Studie in einem kurzen Gespräch, kommen Sie gern auf uns zu!

 

Gibt es eine Nutzungsgebühr für die Praxis?

Während der Studienphase wird Ihnen der Tino DTB kostenfrei zur Verfügung gestellt, zusätzlich erhalten Sie eine Vergütung für eingeschlossene Patienten. Nach der DiGA-Zulassung wird eine Nutzungsgebühr erhoben, gleichzeitig wird Ihnen bei Verschreibung einer DiGA eine Vergütung zuteil.

Ist der Tino ein Notfallinformationstool für den Patienten?

Der Tino DTB ist kein Notfallmeldesystem, in akuten Fällen müssen die Notfalltelefonnummern verwendet werden, auf die die Patienten in der App hingewiesen werden. Ihre Praxis begleitet digital den Therapieverlauf und nimmt gegebenenfalls Kontakt zum Patienten auf.

Teilnahme als Praxis

Auch Ihre Praxis kann ab sofort den Tino DTB verwenden - vereinbaren Sie sich einen unverbindlichen Beratungstermin!

Anne Glandt
E-Mail: hilfe@digitale-therapiebegleitung.de
Telefon: 03641 62840284